Sie sind hier

Projekt

Das „Dialogforum ‚Bund trifft kommunale Praxis‘ - Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten‘“ ist ein vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördertes Projekt, dessen Ziel darin besteht, den kontinuierlichen Austausch zwischen Bund und Kommunen über die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe mit Blick auf die Reform des SGB VIII und die Etablierung einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe zu unterstützen, damit verbundene Fragen der praktischen Umsetzung sowie erste Erfahrungen in der Praxis zu diskutieren und geplante Gesetzesänderungen zu reflektieren.

Dabei dient die öffentliche Plattform für Erfahrungsaustausch dem Austausch über inhaltliche Aspekte und Umsetzungserfahrungen der gegenwärtigen Reform des SGB VIII in den Bereichen „Kinderschutz“, „Pflegekinderhilfe“, „Heimaufsicht“ und „Hilfen zur Erziehung“. In den Fachgesprächen hingegen soll ein Austausch und Verständigung über inhaltliche Aspekte der Ausgestaltung und Umsetzung einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe sowie die Entwicklung von Lösungsvorschlägen stattfinden.

Der Projektbeirat, der aus Vertretern des BMFSFJ, aus Praktiker/innen der öffentlichen und freien Jugendhilfe, Vertreter/innen der kommunalen Spitzenverbände, verschiedener Fachverbände der Jugendhilfe sowie der Gesundheits- und Behindertenhilfe, der Landesjugendämter und der Wissenschaft besteht, berät als unterstützendes Gremium die inhaltliche Entwicklung des Projektes und spricht hierfür Empfehlungen aus.