Sie sind hier

Vorträge

1. Risikoanalyse

„Kindeswohl“ + „Gefährdungseinschätzung“ + „Kooperation“

 

Folien zum Impulsvortrag

Kirsten Heberer,

Heilpädagogin, Inklusionsbeauftragte der LAG Hessen, Mitglied im AK Inklusion, Kassel

 

Folien zum Impulsvortrag

Stefan Mölleney,

Leiter des Jugendamtes Fulda

 

Folien zum Impulsvortrag

Ludger Kämmerling,

Leitender Oberarzt, Ärztlicher Leiter des SPZ Westmünsterland, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Sozialpädiatrie

 

 

2. Prävention

Kinderschutzkonzepte ganz praktisch - gute Strukturen zur Prävention aufbauen!

 

Folien zum Vortrag

Edith Klüttig,

Leiterin des Kreisjugendamtes Biberach

 

 

3. Intervention

Kinderschutzkonzepte und Unterbringung außerhalb der eigenen Familie. Wie heterogen ist die „Landschaft“? Wo gibt es Entwicklungsbedarfe?

 

Folien zum Vortrag

Karl Materla,

Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft ASD/RSD

 

Das Kinderschutzkonzept ist da, aber die Einrichtung dazu fehlt.

 

Folien zum Vortrag

Claudia Völcker,

Gesamtleitung des Fachbereichs Kinder- und Jugendhilfe, Diakonissen Speyer

 

 

4. Rechte der Kinder – Beteiligungsmanagement – Beschwerde

Mehr Aufmerksamkeit, aber auch mehr Beteiligung für die Familien!

 

Projekt „Noteingang“ – Kinderschutz inklusiv gedacht. Entwicklung und Vermittlung von Schutzkonzepten für Kinder mit Behinderung

Folien zum Impulsvortrag

Dr. Annette Mund,

Vorstandsvorsitzende, Kindernetzwerk e.V., Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

 

Folien zum Impulsvortrag

Kerstin Held,

Vorsitzende des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder e. V., Papenburg

 

Alim Khaliq,

Referent, Bundesverband behinderter Pflegekinder e. V., Papenburg