Sie sind hier

Vorträge

Der Prozess vom Bedarf bis zur Leistungsgestaltung: Hilfen zur Erziehung
Wolfgang Trede, Leiter des Jugendamtes Landkreis Böblingen
Folien zum Vortrag (pdf, 2 MB)

Der Prozess vom Bedarf bis zur Leistungsgestaltung: § 35a SGB VIII
Karl Materla, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Allgemeiner Sozialer Dienst/ Kommunaler Sozialer Dienst e.V., Kiel
Folien zum Vortrag (pdf, 2 MB)

Der Prozess vom Bedarf bis zur Leistungsgestaltung: Eingliederungshilfen SGB IX/XII
Janina Bessenich, Juristin und stellvertretende Geschäftsführerin, Bundesfachverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V., Berlin
Folien zum Vortrag (pdf, 455 KB)   

Systemübergreifende Zusammenarbeit auf der Suche nach der „guten“ Lösung im Kleinen - Fallbeispiel "Karl" (AG 1)
Britta Discher, Projektleiterin "Konzepte für Kinder", Lebenszentrum Königsborn, Unna, Beauftragte der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. (DGSPJ)
Folien zum Vortrag (pdf, 1 MB)

Grenzbereiche von Beeinträchtigungen – Hilfen aus dem SGB VIII oder SGB XII? - Fallbeispiel FASD (AG 2)
Gela Becker, Fachliche Leiterin, FASD-Fachzentrum Sonnenhof, Berlin
Folien zum Vortrag (pdf, 1 MB)

Fallbeispiel Begleitete Elternschaft/Eltern mit Behinderung (AG 4)
Detlef Vincke, Regionalleiter, Bethel.regional - Region junge Menschen Bielefeld
Folien zum Vortrag (pdf, 1 MB)

Fallbeispiel Kind mit schweren Beeinträchtigungen (AG 5)
Michael Schlüter, Verbund- und Verwaltungsleiter Darßer Straße VD, Evangelisches Jugendfürsorgewerk Berlin
Folien zum Vortrag (pdf, 88 kB)
Fallbeispiel anonymisiert (pdf. 57 kB)

Was sind die Voraussetzungen für einen einheitlichen Tatbestand? - Welche Stolpersteine und fachlichen Herausforderungen gibt es?
Lydia Schönecker, Abteilung Kinder- und Jugendhilferecht, Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V., Heidelberg
Folien zum Vortrag (pdf, 522 kB)