Sie sind hier

Veranstaltungsprogramm


Das Programm ist auch als PDF verfügbar: Download

Donnerstag, 10. Dezember 2020

8.45 Uhr

             Ankommen im virtuellen Raum

1. Modul: 09.00 bis 10.30
09.00 Uhr

           Begrüßung, Einführung und Moderation

           Kerstin Landua,
           Projektleiterin des Dialogforums „Bund trifft kommunale Praxis“, 
           Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin

           Dr. Jessica Dzengel,
           Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Dialogforum 
           „Bund trifft kommunale Praxis“,Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin

           Aktuelles zur Modernisierung des SGB VIII, insbesondere mit Blick auf „Elternarbeit“

           Dr. Heike Schmid-Obkirchner,
           Leiterin der Referatsgruppe KSR - Kinderschutz und Kinderrechte im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen                     und Jugend, Berlin

Im Fokus

           Modernisierung des SGB VIII:

 

           Gemeinsam reflektieren, was im Referentenentwurf zur „Elternarbeit“ steht:

           • Was können Eltern erwarten?

           • Welche Entwicklung sieht die Praxis und was sind die unterstützenden Elemente?

          • Welche Standards gilt es (neu) zu setzen?

 

           Für die Kinder- und Jugendhilfe:

           Heinz Müller,
           Vorstand und Geschäftsführung, Institut für Sozialpädagogische Forschung
           Mainz gemeinnützige GmbH

 

           Für die Eingliederungshilfe/Behindertenhilfe:

           Kai Pakleppa,
           Leiter des Referats Konzepte und Referent des Bundes-Elternrats der Lebenshilfe, Berlin

10.00 Uhr

           Gemeinsamer offener Austausch – Rückmeldung an das BMFSFJ 

10.30 Uhr            Pause
2. Modul: 11.15 bis 12.45
Im Fokus

           Zwei Paar Schuhe? Elternarbeit in den Hilfen zur Erziehung und in der Eingliederungs-
           hilfe: Unterschiede + Besonderheiten verstehen, gemeinsame Wege entwickeln

Input 1:

           Eltern beim Thema Beeinträchtigung oder Entwicklungsgefährdung des Kindes frühzeitig
           begleiten, unterstützen und stärken - Zuhause und auf dem Weg in ihren Sozialraum.
           Blickpunkt: Frühförderung - Kita - Schule.

           Eva Klein,
           Leiterin der Arbeitsstelle Frühförderung Hessen, Offenbach

Input 2:

           Wenn Eltern auf Helfer treffen... was brauchen sie von uns Fachkräften? Notwendige
           Gestaltungsaspekte in den Interaktionen zwischen Eltern und Fachkräften aus der
           Kinder- und Jugendhilfe, u.a. in Hilfeplangesprächen

           Dr. Marie-Luise Conen,
           Familientherapeutin, Berlin

Input 3:

           Elternselbstvertretungen/ Selbsthilfeorganisationen in der Behindertenhilfe:
           Selbstbestimmung und Empowerment

           Gesa Borek,
           Sozialarbeiterin und Diakonin, Leiterin des Beratungsdienstes
           der Interessensgemeinschaft Fragiles-X e.V.,
           stellvertretende Vorsitzende der Bundesfrauenvertretung des bvkm

12.15 Uhr

           Nachfragen + Diskussion + offener Austausch

12.45 Uhr            Pause
3. Modul: 13.45 bis 15.15
Im Fokus

           Praxisbeispiele zu „Elternarbeit in den Hilfen zur Erziehung“
           Motivation fördern und Empowerment stärken

Input 1:

           Stationäre Erziehungshilfen: Herausforderungen und Spannungsfelder
           bei der Entwicklung von Konzeptbausteinen zur Elternpartizipation

           Prof. Dr. Nicole Knuth,
           Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften,
           Fachhochschule Dortmund

Input 2:

           Partizipation von Eltern in Planungsprozessen:
           Vom Hilfeplangespräch im Jugendamt zur Gesamtplanung!
           Gemeinsame Fallbesprechungen mit den Eltern als Modell der Zukunft?

           Annett Brand,
           Mitarbeiterin im Allgemeinen Sozialer Dienst, Jugendamt Dresden

Input 3:

           Erste Erkenntnisse aus dem Modellprojekt „Inklusion jetzt!“:
           Eltern als Experten in eigener Sache, egal wie „besonders“

           Carolyn Hollweg/ Daniel Kieslinger,
           Evangelischen Erziehungsverband EREV, Hannover &
           Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V.,
           Freiburg im Breisgau

 

           Nachfragen + Diskussion + offener Austausch

15.15 Uhr            Pause
4. Modul: 15.45 bis 16.30
 

           Gemeinsame Abschlussdiskussion:

 

           Auf dem Weg zu einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe: 
           Welche (neuen) Standards für Elternarbeit sind wünschenswert und erforderlich?

16.30 Uhr            Ende der Online-Veranstaltung